Problempferde - Pferdetraining

Wie Pferde denken, fühlen und lernen

 

Für alle denen die Beziehung zu ihrem Pferd wichtig ist.

 

Ein Problempferd entsteht oft durch Kommunikationsproblemen zwischen Mensch und Tier. Wir Mneschen müssen uns mit den Grundelementen und den Basisthemen der Lernpsychologie des Pferdes beschäftigen und erarbeiten, wie Pferde denken, fühlen, lernen und handeln.

Dies ist ein sehr komplexer Bereich, der immer wieder ganz unterschiedlich interpretiert wird. In unseren Kursen zur "Pferdepsychologie" werden inhaltlich in keine bestimmten „Lehren“ gehen, sondern die Fakten behandeln die unumstößlich sind.  In erster Linie geht es uns darum, ein Gesamt Verständnis für die Lernpsychologie des Pferdes zu entwickeln.

 

Respekt, Vertrauen und gegenseitiges Verständnis zwischen Reiter und Pferd sind die Grundpfeiler im Pferdetraining mit Bodenarbeit und Reiten.

 Im Rahmen der von Martin Kreuzer ins Leben gerufenen HORSEMANSHIP ACADEMY gibt er Kurse, persönliche Trainingseinheiten und trainiert Pferde.

 

Die Natur des Pferdes – Wildpferd versus Hauspferd
Die Lernpsychologie des Pferdes
Unser gemeinsamer Feind: STRESS
Fähigkeiten und Einschränkungen und Grenzen
Artübergreifende Kommunikation zwischen Mensch & Pferd
Lernen muss „gelernt“ sein
Ranghöher versus Leitstute
Fluchtverhalten und Instinkt – Wahrnehmungen – Sinne
Fallbeispiele

 


„Erst wenn wir unser Pferd richtig verstehen – kann unser Pferd auch uns verstehen.“

Martin Kreuzer

 

Martin Kreuzer steht für eine gesunde Pferd-Mensch-Beziehung